Choplifter bootelg Spielplatine... keine Funktion

Bitte die Foren Regeln lesen und mit "Gelesen und Verstanden" Antworten.
  • Hallo,

    da meine Geldspieler alle laufen geh ich mal über zu Arcade. Schließlich haben wir ja eine Rubrik dafür... :)

    heute hab ich mal eine Choplifter bootleg Platine auf dem Tisch die nimmer laufen mag.

    Funktion tot.


    Bild01.jpg


    dies drüfte denk ich schon mal daran liegen das ein Quarz abgetrennt ist.


    Bild02.jpg


    ansonsten weisst die Platine einige Schandflecken auf...

    Bild03.jpg


    Bild04.jpg


    Bild05.jpg


    Bild06.jpg


    Bild07.jpg


    Bild08.jpg

    Bevor ich weiter gemacht habe, habe ich diese Teile zuerst mal ersetzt...


    Signal an der CPU an PIN6 CLK sieht soweit gut aus:


    Bild09.jpg


    Am Quarz scheint auch alles in Ordnung zu sein:


    Bild10.jpg

    2 Mal editiert, zuletzt von Pflaugi ()

  • Bitte Beitrag bearbeiten, dass die Bilder angezeigt werden und nicht die Links !

  • Mittlerweile gibt sie sporadisch lebenszeichen von sich. Insbesondere wenn schnell aus und eingaschaltet wird...


    Bild14.jpg


    Desweiteren hab ich mal alle eproms mit dem Retro Chiptester geprüft:


    Bild15.jpg


    und dann die Eproms ausgelesen und abgespeichert um deren Inhalt zu überprüfen.

    Bei einem eprom bekomme ich einen Fehler im Vergleichstest... dieser scheint defekt zu sein, was aber nicht der Hauptgrund ist weswegen sie nicht startet.


    Bild19.jpg


    auch der Test über das Romident Tool konnte den eprominhalt nicht erkennen: http://romident.coinopflorida.com/


    Jetzt hilft nur weitersuchen.... hat jemand eine Idee?


    ;)

  • Die clock sieht nicht allzu gut aus, sie ist zwar da , aber nicht sauber. Das kann schon das Problem sein!

  • Hab mir jetzt mal eine andere funktionierende nicht ganz baugleiche Choplifter bootleg zur Hilfe gezogen...

    An den Platinen gibt es zwei CPU´s Z8400A PS

    Hier die Clock der Platine die funktioniert:


    Bild (25).jpg


    Bild (26).jpg


    auf der defekten Platine sieht es so aus:


    Bild (10).jpg


    Bild (27).jpg


    wie man sieht geht die zweite CPU an die Decke....

    Vielen dank, für den Denk Ansatz, wo würdest du anfangen nach dem Fehler zu suchen?

    Einmal editiert, zuletzt von Pflaugi ()

  • Am Quarz Bzw auf dem Weg zur CPU müssten Kondensatoren sein, die könnten dies verursachen. Evtl sind auch Widerstände in der Nähe.

  • Hab heute mal die Schamatics bissl studiert und einiges durchgemessen. Durch das, das es keine Originalplatine ist gibt es natürlich einige Sachen die anders verbaut sind. Allerdings ist mir eine Sache aufgefallen.

    Auf den Schematics ist vor der CPU ein 4,7 kOhm Widerstandsarray verbaut...


    Bild27.jpg


    Auf der defekten Platine ist lediglich ein 2,2 kOhm Widerstandsarray...


    Bild28.jpg


    Auf meinen beiden anderen Platinen ist jeweils eine 4,7 kOhm verabaut. Jetzt frag ich mich ob das der Fehler schon sein kann...

    Kann mir aber nicht vorstellen das da jemand was umgebaut hat... Die Lötstellen auf der Rückseite sind zwar sauber aber schlampig...

  • Das könnte natürlich sein, hast du auch mal die Versorgungsspannung mit einen osziloskop angeschaut ? ob diese sauber ist ?